Geschäftsbericht 2015

Leitgedanken

Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre

2015 war ein Jahr des Wechsels, ein Übergang in eine neue Ära. Sie wählten an der letzten  Generalversammlung im Juni eine neue Präsidentin und brachten damit Ihr Vertrauen zum Ausdruck, mit der neuen Leitung in ein Umfeld omnipräsenter Herausforderungen zu starten. Zudem stärkten Sie den Verwaltungsrat der BERNEXPO HOLDING AG mit der Wahl der beiden Neumitglieder Frau Ines Pöschel und Herrn Dominique Schmid. Die operative Führung wurde neu strukturiert und die Geschäftsleitung wird 2016 unter der Führung von Roland Brand um Frau Bala Trachsel und Herrn Beat Seiler erweitert.

Zeigt sich damit auch für unser Kerngeschäft, die Messen, ein Übergang in eine neue Ära? Um es gleich vorweg zu nehmen: Auch 2015 besuchten rund eine Million Menschen unsere Veranstaltungen. Und dies trotz riesigem Konkurrenzangebot an Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten, vor allem im Internet. Doch die Besucherinnen und Besucher bleiben uns treu. Erstaunt uns das? Nein. Keine noch so raffinierte virtuelle Realität kann ein Erlebnisspektakel wie zum Beispiel die BEA ersetzen. Sie ist ein Fest für alle Sinne. Hier erleben wir das wahre Leben. Ohne Pixel und zweidimensionale Schrankensetzung, nicht als virtuelle Realität durch die Videobrille. Ein Händedruck braucht keine Logins und Passwörter. Nur an der Messe können wir hier ein „Mümpfeli” und dort einen Schluck zu uns nehmen. Hier ist das Leben echt, vielseitig, überraschend und unterhaltsam.

Diese erlebbare Authentizität wollen wir beibehalten. Gleichzeitig eröffnet uns die digitale Transformation grosse und neue Chancen, die wir für unser Kerngeschäft unbedingt nutzen wollen. Damit uns das gelingt, müssen wir die Zukunft aktiv gestalten. Eine der grössten Herausforderungen ist die Digitalisierung. Schon heute können wir uns geistig und materiell versorgen, ohne das Haus zu verlassen. Banken, Reisebüros, Zeitungen, Detailhandel, Ärzte, Anwälte oder Behörden: Die digitale Rundumversorgung kündet sich nicht nur an, sie steht bereits vor der Tür beziehungsweise schimmert durch den Bildschirm. Wir wollen unser Unternehmen als Plattform von Messen und Events weiterentwickeln und den wirtschaftlichen und strukturellen Wandel von der alten zur neuen Welt vorantreiben. Wir wollen die BERNEXPO GROUPE als eines der drei grossen Schweizer Unternehmen für Messen und Events sichern und ausbauen.

Das Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten wälzen unseren Alltag um. Wer hätte vor zehn Jahren an Facebook, YouTube, Tablets, iPhones oder Zalando geglaubt? Und trotzdem verlagern sich der Handel mit Konsumgütern und deren Bewerbung immer mehr ins World Wide Web. Unser Ziel ist es, unser Geschäftsmodell zu erweitern, die Möglichkeiten der schönen, neuen digitalen Welt wahrzunehmen und dort eine führende Position einzunehmen. Noch sind einige Fragen offen. Sicher ist nur: Die Onlinewelt verändert unseren Alltag, unsere Arbeit und unsere Freizeit. Wir fürchten keine Risiken und freuen uns auf die Chancen.

Als Organisatoren von Grossveranstaltungen muss es uns gelingen, das sinnliche Erlebnis der Messe mit den neuen Möglichkeiten der Digitalisierung zu verknüpfen. Wir wollen die Messe mit den Tiefen des virtuellen Raumes verlinken, damit allen Besucherinnen und Besuchern ein allumfassendes Angebot zur Verfügung steht. Ein Gesamtangebot, das vom Anfassen und Ausprobieren bis zum schnellen Vergleichen, Variieren und Weitergeben reicht. Wir wollen die Orientierung mit digitalen Hilfsmitteln so bequem wie möglich gestalten, unsere Besucherinnen und Besucher innerhalb von Interessengruppen vernetzen und ihnen ermöglichen, sich gezielt über die besten Angebote zu informieren – nicht nur während der Messedurchführungen, sondern über das ganze Jahr, zu jeder Zeit. Das ist keine Vision. Dieses Konzept wird bereits weltweit erprobt. Messen sind Kommunikations- und Handelsplattformen, sie bilden den natürlichen Treffpunkt für Menschen mit ähnlichen Interessen. Sie posten Bilder und Texte an Daheimgebliebene, bewerten Angebote, nehmen Kontakte auf und bahnen neue Geschäfte an. Die Möglichkeiten der Verknüpfung sind unendlich. Darin, das ist unsere Überzeugung, liegt für unser Unternehmen eine der grossen Chancen der Digitalisierung.

Wir von der BERNEXPO GROUPE, Verwaltungsrat, Geschäftsleitung und alle Mitarbeitenden nehmen die digitale Herausforderung an und werden mit den neusten Technologien Schritt halten. Im Interesse unserer Aktionärinnen und Aktionäre. Darum publizieren wir nun den Geschäftsbericht 2015 in digitaler Form. Die schwarzen Zahlen liefern wir Ihnen wie immer auf weissem Papier. Bilder, Töne und Emotionen finden Sie neu auf der zum Geschäftsbericht gehörenden Website: report.bernexpo.ch

Machen Sie diesen Schritt in die digitale Zukunft mit uns, wie gewohnt mit Ihrem Wohlwollen und Ihrem Interesse.
Ihnen, sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, sehr verehrte Kunden und Partner, danken wir für Ihre Treue und Unterstützung.

Namens der Geschäftsleitung der
BERNEXPO AG
Roland Brand, CEO

Namens der Verwaltungsräte der BERNEXPO HOLDING AG und der BERNEXPO AG  
Franziska von Weissenfluh, Präsidentin